„Kriege ich auch eine Medaille?“, war die meist gestellte Frage der 42 Kinder, die am 1. Dottendorfer Kindergarten-Cup teilgenommen haben. Der FC Hertha Bonn hatte am 1. Juli 2017 Mädchen und Jungen der Kindertagesstätten Zwergenwald, St. Quirin und Wolke 7 zum Hertha-Platz eingeladen. Trotz des Regenwetters unterstützten zahlreiche Eltern, Großeltern, Geschwister, Erzieherinnen und Erzieher die Kleinen.

 IMG_2201

Fußball-Kegeln, Zielwerfen, Slalom vorwärts und rückwärts laufen waren einige Stationen des Ball- und Bewegungsparcours, den es innerhalb des Kindergarten-Cups zu durchlaufen galt. Daneben gab es kurze Fußballspiele unter dem Motto „Erlebnis statt Ergebnis“. Spielergebnisse wurden nicht festgehalten, sodass es am Ende nur Gewinner gab. Die Übungen selber leiteten C- und D-Jugendliche des Vereins und kümmerten sich dabei vorbildlich um den jungen Nachwuchs.

Um auf die Eingangsfrage zurückzukommen: Ja, alle Kinder erhielten am Ende eine Gold-Medaille. Schlamm-verschmiert und stolz nahmen sie diese vom Hertha-Vorstand Holger Roggendorf und Jörg Michael entgegen. Um die Kinder weiterhin in Spiellaune zu halten, überreichte Hertha den Kindergärten zusätzlich noch einen Bambini-Spielball.

Die Idee des „1. Dottendorfer Kindergarten-Cups“ hatte Jugendleiter Patrick Laßlop Anfang des Jahres entwickelt und dann auch umgesetzt. In den vergangenen Wochen hatte er mehrere Sportstunden in den Kindertagesstätten durchgeführt. „Wir möchten schon früh Fußballspiel-interessierte Mädchen und Jungen für den Fußballsport begeistern“, erläutert Laßlop. „In den Trainingseinheiten in den Kindergärten bilden wir sportlich-motorisch aus und fördern durch Bewegung Gesundheit. Im Vordergrund steht immer der Spaß. Spielerisch vermitteln wir dabei noch Werte wie Respekt, Zusammenhalt, Teamgeist oder Fairplay.“

Der Kindergarten-Cup ist ein Teil des Programms HERTHA heimstark. Das Programm richtet sich an Fußballspiel-Interessierte aus Dottendorf und Umgebung, Jugendspieler im Verein und jugendliche Nachwuchstrainer. Ziele von HERTHA heimstark sind: Werte vermitteln, Persönlichkeiten entwickeln, sportlich ausbilden und junge Ehrenamtler fördern.

Ein besonderer Dank geht an alle Trainer, Jugendliche und Eltern, die bei der Durchführung des Kindergarten-Cups tatkräftig unterstützt haben. Fortsetzung folgt!

IMG_2213

IMG_2218

 

Hinterlasse eine Antwort