Premiere auf dem Hertha-Platz: Am 24. März 2018 hatte Hertha zum ersten U11 Ostercup geladen. Zu Beginn der Osterferien nahmen neben dem Gastgeber sechs Mannschaften aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis teil: FC BW Friesdorf, SC Fortuna Bonn, Spfr. Ippendorf, FSV Neunkirchen-Seelscheid, TuS Oberpleis und SF Troisdorf.

Es traten 2007er Auswahlmannschaften an, die das Turnier nutzen, erste Spielerfahrungen auf dem D9er-Feld der kommenden Saison zu sammeln. Bei schönstem Frühlingswetter sahen die zahlreichen Zuschauer spannende und sehr faire Spiele, die souverän von dem Schiedsrichter-Trio geleitet wurden. Jeder spielte gegen jeden. Den Turniersieg machten die drei Lokalrivalen am Ende unter sich aus. Eine spielerisch starke Fortuna erkämpfte sich Platz 3, unsere Hertha gab sich als Zweiter nur knapp den punktgleichen Friesdorfern geschlagen.

Traditionell gibt es bei Hertha-Turnieren am Ende nur Gewinner. Alle Mannschaften erhielten einen Hertha-Jubiläums-Wimpel und alle Spieler eine schöne Medaille.

Jugendleiter Patrick Lasslop zeigte sich höchst zufrieden: „Die Teams haben tollen Sport gezeigt. Ich danke allen Trainern, Helfern und Eltern, die dieses kleine, aber feine Turnier ermöglicht haben. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.“ Auch die Zuschauer zeigten sich von der familiären Atmosphäre begeistert: „Klasse, was Ihr auf die Beine gestellt habt. Vom Einlaufen zur Musik bis zur Siegerehrung – alles war bestens und liebevoll organisiert. Vielen Dank dafür“, fasste eine Mutter ihre Eindrücke zusammen.

 

Hinterlasse eine Antwort